GESA Aktuell

Interessiertes Fachpublikum zum Thema „Ganzheitliche energieeffiziente Sanierung“

 

Donnerstag, 23. April 2015, Punkt 10 Uhr: Der Fachverband GESA eröffnet sein erstes Fachsymposium unter dem Motto „un(d)vernünftig 2050“ und präsentiert sich dem gut gemischten Publikum mit zukunftsträchtigen Themen...

Mehr erfahren

Innovative Gebäudetechnik auch im Altbau sinnvoll umsetzbar

Hoher Komfort bei niedrigen Kosten durch intelligente Lösungen

Die Verknüpfung innovativer Heiz- und Kühlsysteme mit  intelligenter Steuerungstechnik in der Gebäudeautomatisierung verspricht neben gesteigertem Bedienkomfort auch Vorteile für die Energieeffizienz. Am Beispiel der Sanierung des ehemaligen Kaiserin-Augusta-Hospitals in Berlin wird deutlich, dass ein ganzheitlicher Lösungsansatz besonders bei Bestands- und Altbauten Sinn macht. Das mit der Sanierung verbundene, erhebliche Wertsteigerungspotenzial muss dabei keine ausufernden Kosten verursachen. 

 

Mehr erfahren

Ganzheitlichkeit?

Unter Ganzheitlichkeit versteht das Netzwerk GESA das Ausbalancieren der komplexen und teils gegensätzlichen Zielstellungen eines Bauvorhabens – von der Bestandsaufnahme über die Bauplanung und –umsetzung bis hin zur Nutzungsphase. Nur ebendieses individuelle Ausbalancieren ermöglicht den Entwurf eines idealen Sanierungskonzepts für das betroffene Bauobjekt.

 

Mehr erfahren

Fachverband GESA

GESA sieht sich in der Rolle eines leistungsfähigen Netzwerks der Komponentenhersteller und Systemlösungsanbieter, das singuläre Fachkenntnisse seiner Mitglieder in sich vereint. Die Mitglieder aus den Sektoren Bau und Handwerk, Forschung, Finanzen sowie Wirtschaft, Kommunen und Verbände profitieren ihrerseits aus der umfassenden Expertise, die das Netzwerk zur Verfügung stellt.

 

Mehr erfahren